Mandazi

Zutatenliste:

  • 1 kg Mehl
  • 4 gehäufte Esslöffel Zucker
  • 2 Päckchen Trocken-Hefe
    • Laut dem Originalrezept aus Tansania muss ein 1 Päckchen Hefe in den Teig. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Mandazi bei 2 Päckchen fluffiger werden.
  • etwas warmes Wasser
    • Beim Kneten abstimmen
  • etwas Öl
  • 500 ml Öl zum Frittieren

Zubereitung:

  1. Alles zusammen in Schüssel geben, und kneten. Evtl. muss nochmal Mehl oder Wasser dazugegeben werden, denn es soll ein glatter Teig werden. Fleißig kneten!!!!
  2. Etwas Öl auf einer Fläche verteilen und den Teig dort weiterkneten. Das Öl soll eingearbeiten. Und immer fleißig weiter kneten!!!
  3. Aus dem Teig 4 Rollen mit einem Durchmesser von 4 cm herstellen. Dann ca. 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden.IMG_20150708_151926[1] Hinweis: Je nach gewünschter Mandazigröße können die Scheiben auch dicker sein. Unsere Erfahrungen zeigen, dass kleinere beim Frittieren besser garen sonst werden sie außen schwarz und bleiben innen roh!

Abwandlung der Form, wenn es schnell gehen muss: Teig mit dem Wellholz ca. 1-2 cm dick ausrollen und dann ca. 4×4 cm große Quadrate schneiden (z.B. mit dem Pizzaroller).

  1. 500 ml Öl erhitzen.
  2. IMG_20150708_152945[1]Mit Löffeln die rohen Mandazi in das Öl legen, wenn die eine Seite braun ist die Mandazi umdrehen. Wenn sie von alles Seite IMG_20150708_153148[1]eine schöne braune Farbe bekommen haben, nehmt sie mit Schaumlöffel heraus. Auf Blättern einer Küchenrolle abtropfen und abkühlen lassen.

TAYARI (FERTIG) –IMG_20150708_153154[1] GENIEßEN!