Schlagwort-Archive: Workshop

Was ist eigentlich Entwicklungszusammenarbeit und was hat das mit uns zu tun?

Am 10. März beschäftigten sich Schüler*innen der sechsten Klasse mit diesen Fragen. Sie wurden aufgefordert die gesamte Weltbevölkerung zu repräsentieren. Also verteilten sie sich auf die verschiedenen Kontinente: Während ein Junge sich in „Europa“ recht einsam vorkam,  mussten die Kids in „Asien“ fast kuscheln, um mit dem Platz hinzukommen. In der nächsten Runde wurden sie aufgefordert den vorhandenen Reichtum in Form von Stühlen unter sich zu verteilen. Schon ein blödes Gefühl, sich seinen Stuhl mit zwei oder mehr Schüler*innen teilen zu müssen, während ein andere sich alleine auf vier Stühlen ausbreiten kann…

Im Anschluss an diese Erfahrung sprachen wir über die Entwicklungsziele, die am 25. September 2015 auf dem UN-Gipfel in New York verabschiedet wurden. Gleichzeitig überlegten wir uns, auf welche Art und Weise, wir vor Ort oder zumindest in Deutschland zum Erreichen einiger dieser Ziele beitragen können.

Bildquelle: Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (2016): SDGs Fibel – Weltwunder! Wandel statt Wachstum
Bildquelle: Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (2016): SDGs Fibel – Weltwunder! Wandel statt Wachstum

Den Abschluss bildete ein Spiel, in dem Thesen aufgestellt wurden, denen die Schüler*innen entweder zustimmen oder widersprechen konnten. Am Ende der Stunden merkten die Schüler*innen an, dass es uns nicht egal sein kann, was auf der anderen Seite der Welt passiert. Sie nahmen sich vor, in den kommenden Wochen weiter darüber nachzudenken, wie sie selbst die Welt ein kleines bisschen verändern können. Ich denke, die Projektstunde, in deren Rahmen auch diese Einheit stattfand, gibt den Schüler*innen auch die Möglichkeit einige Ideen umzusetzen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Sekundarschule Höxter Am Bielenberg!

Passend zu diesem Thema:
Das Projekt Weltwunder! Wandel statt Wachstum vom Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen:
http://www.ven-nds.de/projekte/weltwunder

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Neuigkeiten vom BILENU Projekttagsteam

Dieses Wochenende hat sich das Projekttagsteam im schönen Tübingen getroffen, um neue Ideen für Projekttage zu sammeln.
Foto 2Schon beim letzten Seminar in Göttingen sammelten wir mit dem gesamten Team Ideen für interessante Themen. Am Samstag arbeiteten wir an dem Thema: „Entwicklung: Was ist das?“ in Bezug auf die Vorteile aber auch Kritik an Entwicklungshilfe- ein Thema, welches wir in Tansania alle hautnah erlebten. Nachdem wir einige Bücher, Videos und Lexika gewälzt und viele kreative Ideen eingebracht haben, hoffen wir einen spannenden Projekttag auf die Beine gestellt zu haben!

Den Sonntag widmeten wir einem Projekt, mit Foto 4dem wir hoffen den Austausch zwischen deutschen und tansanischen Schülern zu verstärken!
Hierzu entwickleten wir ein Konzept, welches über mehrere Projekttage gehen soll. Die deutschen und tansanischen Schüler bekommen die Chance, der jeweiligen gleichaltrigen Klasse Fragen zu stellen, die sie interessieren. Anschließend sollen mithilfe des Teams in Deutschland und der Freiwilligen in Tansania ein Austausch der Fragen stattfinden. So hoffen wir, die jeweiligen Lebenswelten der Schüler für beide Seiten erfahrbarer zu machen. Theoretisch wird dies eingebettet in eine Einheit zu Globalisierung, mit besonderem Fokus auf der kulturellen Globalisierung.

Wir haben ein spannendes und produktives Wochenende hinter uns, und hoffen unsere Ideen bald in Klassenräume verwirklicht zu sehen.

Euer BILENU Projekttagsteam,

Anna, Valerie, Ina und Marit